Aktuelles

12.07.2019

 

Nr. 4 /Schuljahr 2018/2019

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

kurz vor den Sommerferien möchte ich euch/Ihnen einige für die Schule wichtige Informationen mitteilen.

 

 

Abitur

 

Am 05.07.2019 fand die feierliche Abiturentlassung in der Stiftbergkirche statt. Insgesamt konnten 96 Schülerinnen und Schüler ihr Reifezeugnis in Empfang nehmen. Allen Abiturientinnen und Abiturienten spreche ich meinen Glückwunsch aus und wünsche ihnen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute, viel Erfolg und den Beruf, den sich alle wünschen.

 

 

Personalien

 

Mit Ende des Schuljahres müssen wir uns von Herrn Wilkens und Herrn Preikschat verabschieden. Herr Wilkens hat in den letzten Jahren mit großem Überblick unsere Oberstufe als Oberstufenkoordinator betreut. In seiner Amtszeit ist es ihm z. B. immer wieder gelungen, für Schüler und Lehrer ausgewogene Klausuren- und Abiturprüfungspläne zu erstellen. Für seine geleistete Arbeit sage ich ihm herzlichen Dank und wünsche ihm alles Gute für den Ruhestand.

 

Herr Preikschat hat als langjähriger Jahrgangsstufenleiter viele Schülerinnen und Schüler sicher in den Fächern Physik und Mathematik zum Abitur geführt. Darüber hinaus war er für die Schülerverwaltung unserer Schule verantwortlich. Auch ihm sage ich für die geleistete Arbeit herzlichen Dank und hoffe, dass er noch viele Jahre seinen Ruhestand genießen kann.

 

Frau Wilms, Frau Möllering, Herr Schreiber und Herr Klüter verlassen unsere Schule, nachdem sie uns in den letzten Monaten mit ihren Unterrichtsfächern dankenswerterweise ausgeholfen haben und somit kein Unterricht ausfallen musste. Herr Schreiber hat sich darüber hinaus spontan bereit erklärt, den Französischaustausch zu begleiten und zu betreuen. Herr Klüter wird in den Sommerferien die Fahrt einiger Schülerinnen und Schüler nach China mit begleiten und mit organisieren.

 

Frau Meierarend verlässt unsere Schule, um eine neue Betätigung für das Bildungsbüro im Bildungs- und Integrationszentrum im Kreis Paderborn zu übernehmen. Frau Meierarend hat sich in den letzten Jahren in die Organisation der Schulgottesdienste und in die Arbeit unserer Beratungslehrerinnen sehr eingebracht.

 

Frau Wehmeyer hat sich in den letzten Jahren mit viel Einsatzbereitschaft um das Thema Inklusion an unserer Schule gekümmert. Sie hat Schülerinnen und Schüler im Schulalltag begleitet und sie auf die bevorstehende Berufswelt vorbereitet. Frau Wehmeyer geht auf eigenen Wunsch an die Förderschule zurück.

 

Allen genannten sage ich herzlichen Dank für die geleistete Arbeit und wünsche ihnen in ihrem neuen Tätigungsbereich viel Erfolg und Zufriedenheit.

 

 

Besondere Ereignisse

 

Jenevieve Böke aus der Klasse 8e hat dieses Schuljahr erfolgreich am SAM-OWL Wettbewerb für Mathematik teilgenommen. Auch Mika Wagner aus der 5c zeigte viel Engagement bei der Teilnahme am Europäischen Mathematikwettbewerb des CASS Instituts. Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen viel Erfolg und Spaß bei zukünftigen Vorhaben!

 

Sein diesjähriges Probenwochenende vom 14.-16. Juni verbrachte der Unterstufenchor in der Jugendherberge Bad Driburg. Es wurde intensiv und erfolgreich für unsere Musicalaufführungen geübt, aber auch die Stadt unsicher gemacht. Besonders viel Spaß hatten alle Sängerinnen beim Herstellen ihres eigenen Weißbrots in einer ortsansässigen Bäckerei.

 

„Die rote Zora“ hat am Freitagabend das Königin Mathilde Gymnasium (KMG) im Sturm genommen (Herforder Kreisblatt vom 2.7.19).

Die beiden Aufführungen des Musicals „Die rote Zora“ nach dem gleichnamigen Jugendbuch von Kurt Held (28./29. Juni) waren ein voller Erfolg. Unsere SängerInnen und SchauspielerInnen begeisterten und verzauberten ihr Publikum.

 

Das Projekt war wie immer eine Gemeinschaftsproduktion von Musical-AG (Leitung Sigrid Krome und Sigrid Unselt-Koch), Unterstufenchor (Leitung Sigrid Krome) und Kunst-AG (Leitung Christa Neumann). Ein wunderschönes und sehr aufwendig gestaltetes Bühnenbild versetzte die Zuschauer in die Welt der Uskoken im kroatischen Fischerstädtchen Senj. Ohrwurmverdächtige Songs, tolle Gesangssolisten, mitreißende Tänze, überzeugende Schauspieltalente und eine alles überstrahlende Spielfreude waren das Erfolgsrezept der beiden Sommerabende.

 

Ein weiteres musikalisches Highlight war das Solistenkonzert. An diesem Abend wurden die Zuhörer von hervorragenden Solisten mit Gesang und Instrumentalstücken in die Welt der Musik entführt. Herzlichen Dank allen Aktiven, die unter der Leitung von Frau Frigger in vielen Freizeitstunden die Stücke einstudiert hatten.

 

Auch in diesem Schuljahr haben wieder Schülerinnen und Schüler der Q1 im Rahmen des Projektkurses Englisch unter der Leitung von Frau Bauer erfolgreich ihre Cambridge-Prüfung abgelegt. Fünf Schülerinnen und Schüler haben den Schwierigkeitsgrad „Advanced English“ gewählt, 18 weitere das Level „FCE“. Diese Sprachnachweise sind weltweit anerkannt und bergen Vorteile für Studium und Beruf. Herzlichen Glückwunsch allen Absolventen und Absolventinnen!

 

Wir beschließen das Schuljahr am letzten Schultag mit einem Gottesdienst für die Jahrgänge 9, EF und Q1 zum Thema Schöpfung und Fridays for Future in der Marienkirche. Er wurde von Schülern der Jahrgänge 9, EF und Q1 sowie den Religionskollegen Frau Schantowski, Frau Meier, Frau Peselmann, Frau Winkler-Ulex, Frau Meierarend und Herrn Bauer in Zusammenarbeit mit dem Musikkollegen Herrn Bock und dem Pfarrer Ralf Steiner vorbereitet, allen Beteiligten dafür herzlichen Dank!

 

 

Sportliche Ereignisse

 

In der Woche vom 14.-17.5. fanden die Vorrunden der Bezirksmeisterschaften im Schultennis statt. Das Königin-Mathilde-Gymnasium hatte sich als dreimaliger Kreismeister im September des letzten Jahres mit drei Mannschaften für diese Vorrunde qualifiziert. Während die Mädchen in der Wettkampfklasse III (Zoe Kardell, Charline Jäger, Jette Brinskelle, Sarina Pohlmann, Emily Tokarev) in einer einseitigen Begegnung dem späteren Vorrundensieger, dem Ratsgymnasium Minden, mit 0:4 unterlagen, machten es die Jungen in der Wettkampfklasse II spannender. Alexander Horst, Gaston Kähler, Titus Kartell, Yann Gomes und Kristian Stelte unterlagen der Marienschule Bielefeld in einer ausgeglichenen Begegnung nach einem 2:2 in den Einzeln nur denkbar knapp, mit einem Satz Unterschied.

 

Erfreulicherweise setzten sich die Jungen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2004-2007) mit zwei souveränen Siegen in der Vorrunde durch: Gegen die Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen Bielefeld gewannen Niklas Finn Glier, Simon Fürste, Nikolas Wiesekopsieker, Stephen Wortmann und Julius Otte-Hansen mit 3:1 und gegen das Ratsgymnasium Minden mit 4:0. Der Gesamtsieg der Vorrunde dieser Mannschaft berechtigte zum Spielen des Endspiels der Regierungsbezirksmeisterschaft Schultennis in Paderborn gegen den Sieger der Vorrunde aus den Kreisen Gütersloh, Paderborn, Höxter und Lippe. Hier hatte sich das Gymnasium Schloss Neuhaus durchgesetzt. Im Spielverlauf des Endspiels wurde schnell klar, dass der Gegner an den Positionen 1 und 2 zu stark besetzt war und die Chancen für das KMG auf den Positionen 3 und 4 lagen. An Position 4 gewann Stephen Wortmann nach einem ausgeglichen Match dann auch in drei Sätzen mit 4:6, 6:3, 10:4 und hielt die Hoffnungen der Herforder hoch. Als dann aber Nicolas Wiesekopsieker nach gewonnenem 1. Satz (6:2) den zweiten Satz mit 3:6 und den entscheidenden Match-Tiebreak mit 4:10 verlor, war nur theoretisch eine Gewinnchance möglich. Die anschließenden beiden Doppel gingen beide an das Gymnasium Schloss Neuhaus, das damit als Bezirksmeister feststand.

 

Die Vize-Bezirksmeisterschaft war ein voller Erfolg, denn seit Jahren kamen die Mannschaften des Kreises Herford nicht über die Vorrunde der Bezirksmeisterschaft hinaus. Somit ist das Erreichen des Endspiels nicht hoch genug einzuordnen.

 

 

Bereits zum vierten Mal in Folge hat unsere Schule die Auszeichnung erhalten, im Kreis Herford das Gymnasium mit den meisten erlangten Sportabzeichen zu sein, gemessen an der Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler. 57% unserer Schülerschaft haben im vergangenen Jahr erfolgreich das Sportabzeichen abgelegt. In einer Feierstunde im Grün-Gold-Haus hat Frau Bauer stellvertretend für unsere Schule einen Pokal, eine Urkunde und einen Wertgutschein in Höhe von 50€ entgegen genommen. Unser Dank für dieses hervorragende Ergebnis gilt in erster Linie unseren Schülerinnen und Schülern für ihren sportlichen Einsatz, aber selbstverständlich auch allen Helfern (Lehrkräften, Sporthelfern, Ehrenamtlichen und Freiwilligen). Die Vorbereitungen zur Titelverteidigung laufen bereits!

 

Die Schülerinnen und Schüler in der Wettkampfklasse IV gewannen beide kampflos den Kreismeistertitel im Tennis. Sowohl die Mädchenmannschaft mit Hannah Kämper, Emilia Sblendido, Lynn Andresen, Mia Gedigk und Leticia Hahne als auch die Jungenmannschaft mit Laurenz Kopsieker, Samuel Orlowski, Joshua Wiesekopsieker, Jonah Fürste und Marlon Bosnjak hätten sich den Titel lieber auf dem Platz erspielt, aber leider trat kein Gegner an.

 

 

Termine

 

Der Unterricht beginnt nach den Sommerferien am Mittwoch, 28.08.2019, um 8.00 Uhr.

 

Unsere neuen Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Jahrgangsstufe dürfen wir am 28.08.2019 um 10.00 Uhr im Forum begrüßen.

 

Bewegliche Ferientage: 24.02., 25.02., 22.05., 03.06.2020

 

 

Ich wünsche allen Schülerinnen, Schülern, Eltern,

Kolleginnen und Kollegen spannende und erholsame Sommerferien.

 

Ich hoffe, alle gesund am 28.08.2019 wieder begrüßen zu können.

 

Königin-Mathilde-Gymnasium

Vlothoer Straße 1

32049 Herford

 

koenigin-mathilde-gymnasium@herford.de

Sekretariat: 05221 189 37 20

Mo. – Do. 07:30 – 15:30 Uhr

Fr. 07:30 – 13:00 Uhr

© Copyright 2017 www.koenigin-mathilde-gymnasium.de - Alle Rechte vorbehalten.

Königin-Mathilde-Gymnasium

Vlothoer Straße 1 • 32049 Herford

 

koenigin-mathilde-gymnasium@herford.de

 

Sekretariat: 05221 189 37 20

Mo. – Do. 07:30 – 15:30 Uhr

Fr. 07:30 – 13:00 Uhr

Königin-Mathilde-Gymnasium

Vlothoer Straße 1

32049 Herford

 

Sekretariat: 05221 189 37 20

 

koenigin-mathilde-gymnasium@herford.de